Ästhetische Dermatologie


Medizinisches Peeling

    Was kann man mittels medizinischen Peelings behandeln?
    • Hautalterung durch Lichteinfluss: Fältchen und Altersflecken
    • Pigmentflecken: Schwangerschaftsflecken, Flecken im Dekolleté und auf dem Handrücken, ...
    • erweiterte Poren, unreine Haut und Akne
    • „stumpfe“, glanzlose Haut und Raucherhaut
    • Schwangerschaftsstreifen

Medizinisches Peeling kann – im Gegensatz zum Laserpeeling – auch an Hals, Dekolleté, Armen und Beinen angewendet werden.

Was bringt die Behandlung?
Peeling entfernt beschädigte und erkrankte äußere Hautschichten: Hautunreinheiten und braune Flecken werden schwächer. Die „Schälkur“ regt die darunterliegenden Hautschichten an, neues Bindegewebe zu bilden: Es entsteht eine glattere und strahlendere Haut.

Welche Produkte werden verwendet?
Beim Fruchtsäurepeeling, auch AHA-Peeling genannt, arbeitet der Arzt mit Glycolsäure, die z.B. aus Zuckerrohr gewonnen wird. Dr. Sproten verwendet Produkte von NeoStrata®.
Beim chemischen Peeling (TCA-Peeling), das deutlich intensiver ist als das Fruchtsäurepeeling, wird Trichloressigsäure (TCA) benutzt. Dr. Sproten arbeitet mit Easy TCA Classic®.
http://www.skintech.info

Wie läuft die Behandlung ab?
Vor jeder Behandlung sollten Sie die Haut mehrere Wochen mit einer angepassten Vorbehandlungs-Creme einreiben.
Während der etwa 15-minütigen Behandlung wird zunächst das eigentliche Peelingprodukt aufgetragen. Durch die Säure kann für kurze Zeit ein brennendes Gefühl entstehen. Nach wenigen Minuten Einwirkzeit folgt dann eine Creme, die dieses „Hitzegefühl“ sofort stoppt.
Nach 2-3 Tagen schält die Haut. Im Gegensatz zur Behandlung mit TCA ist diese Hauterneuerungsphase beim Fruchtsäurepeeling nicht oder kaum sichtbar.
Es folgt immer eine Nachbehandlung mit einer „Post-Peel-Creme“.

Gibt es Risiken oder Nebenwirkungen?
Nebenwirkungen sind, bis auf die oben erwähnten normalen Begleiterscheinungen der Behandlung, sehr selten.
Es besteht vor allem das Risiko, dass die behandelten Flecken nachdunkeln. Deshalb ist eine langfristige Anwendung von Sonnenschutzmittel unerlässlich.

Das Resultat der Behandlung ist von Patient zu Patient unterschiedlich. Weitere Sitzungen können, falls erforderlich, das Resultat verbessern.
Bei tiefen Falten oder schweren Pigmentstörungen ist diese Behandlungsmethode nur in Kombination mit anderen ästhetischen Therapien anzuraten.

Dr. Sproten wird in einem Gespräch mit Ihnen zusammen herausfinden, ob diese Behandlung die richtige für Sie ist.

Copyright 2018, Guy Sproten | Webdesign PIXELBAR | Impressum